KONTAKT

Donnerstag, 16. Mai 2019

Zeit

14:00 - 16:30

Ort

Energie Kompakt Forum: Halle C4, Stand C4.550

Zum Kalender hinzufügen

Sektorenkopplung - Strom-Wärme-Mobilität in Immobilien und Liegenschaften

14:00
14:25

Sektorkopplung in der Immobilienwirtschaft - Projektbeispiel RUHRTURM Essen

Arthur Dornburg, Geschäftsführer, bluemove consulting GmbH, Deutschland

14:25
14:45

Der eCube Dezentrale Energieversorgung für Elektro- Mobilität und Wärmeversorgung

Stefan Seeliger, Geschäftsführer, Wolf Power Systems, Deutschland

14:45
15:05

Neue Energieversorgungskonzepte für Mehr-Mieter-Gewerbeimmobilien - EMGIMO

Martin Speulda, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held PartGmbB, Deutschland

15:05
15:25

Emissionsarme Mikrogasturbine / Die Zukunft am KWK-Markt

Leopold Berger, Bereichsleiter Energiesysteme, Welsstrom GmbH, Österreich

15:25
15:45

Praxisbeispiel: BHKW und PV im Wohnquartier

Sebastian Scharf, Technischer Vertrieb, enerquinn Energiesystemtechnik GmbH, Deutschland

15:45
16:05

Energiesystem, Smart Home und E-Mobilität kombinieren: Eine Schweizer Lösung zeigt, wie es geht

Pirmin Reichmuth, Geschäftsführer, ecocoach, Schweiz

16:05
16:30

Fragen und Antworten/Abschlußdiskussion

Zusammenfassung

Moderation: Detlef Hinderer, Ressortleiter Technik von Der Facility Manager, industrieBAU und hotelbau, Deutschland


Ein enormes Potenzial liegt darin, erneuerbar produzierten Strom auch in den Sektoren Wärme und Verkehr zu nutzen und somit auch diese Sektoren größtmöglich zu koppeln. Alles über aktuellen Entwicklungen zu diesem Thema, die dazugehörigen neuen Technologien sowie zu gelungenen Praxisbeispielen erfahren Besucher in den Vorträgen dieses Themenblockes. Er liefert fundierte Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Sektorenkopplung und richtet sich an Betreiber von Wohn- und Gewerbegebäuden, kommunalen Liegenschaften, Quartieren und Produktionsbetrieben sowie an Energie- und Facilitymanager, Planer und Berater aus Industrie und Immobilienwirtschaft. Zunehmende Sektorenkopplung ermöglicht beispielsweise, über den Bedarf hinaus produzierten Solarstrom in Form von Wärme, Kälte oder Antriebsenergie effizienter und flexibler von Zeit und Ort zu nutzen. Elektrisch betriebene Wärmepumpen und Blockheizkraftwerke koppeln den Strom- und Wärmesektor (Power-to-Heat), Elektrofahrzeuge verbinden den Strom- und Verkehrssektor.