KONTAKT

Energie tanken bei der Arbeit

Ratgeber zur Kombination von Photovoltaik und E-Mobilität

"Photovoltaik und Elektromobilität sinnvoll kombinieren" lautet der Titel eines Ratgebers des BSW Solar, der Unternehmen den Weg zur Elektrifizierung firmeneigener Fuhrparks mit Photovoltaik weisen soll. (Copyright: BSW Solar)

Wie können Unternehmen ihren Fuhrpark mit selbst erzeugtem Solarstrom elektrifizieren und E-Tankstellen für die eigene Belegschaft bereitstellen? Das erläutert ein Leitfaden des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW Solar). Neben einem aktiven Beitrag zum Klimaschutz können Unternehmen mit der Kombination aus Photovoltaik und E-Mobilität auch noch Geld sparen, denn der Solarstrom vom eigenen Gewerbedach sei meist preiswerter als der Strom vom Energieversorger. „Photovoltaikanlage, Solarstromspeicher und E-Fahrzeuge bilden das Dream Team einer zukunftsfähigen Energieversorgung im Gewerbe. Den Weg zur praktischen Umsetzung weist unser neuer Gewerbe-Ratgeber“, sagt BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig.

Das von der Europäischen Union geförderte und vom BSW Solar koordinierte Forschungsprojekt PVP4Grid untersucht derzeit in acht europäischen Ländern, zu welchen Bedingungen Solarstrom erzeugt, gespeichert und vor Ort verbraucht werden kann. Leitfäden aus allen Ländern mit Hintergründen zu den rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie Beispielen aus der Praxis stehen jetzt zum kostenlosen Download bereit.

Umfrage zu PV und Elektromobilität im Gewerbe

Auf mehr als 500.000 Firmendächern werden in Deutschland bereits Solarstromanlagen betrieben. Mit einer neuen Umfrage möchten der BSW Solar und die Innovationsplattform The smarter E Europe jetzt die Investitionsbereitschaft des Gewerbes in Solartechnik und Elektromobilität untersuchen und laden deutsche Unternehmen noch bis Ende September zur Teilnahme ein. Zur Umfrage gelangen Interessierte direkt mit diesem Link.

Ratgeber herunterladen: PVP4Grid