KONTAKT

Strom und Wärme schlüsselfertig außer Haus

 Lieferung der Energiezentrale

Vorteilspaket auf Rädern: Mit einem BHKW in einer externen Energiezentrale gewinnt das Hotel am See Platz, spart einen hohen Kamin, viel Geld und CO2-Emissionen. (Copyright: KW Energie)

Als das Hotel am See in Eschenbach in der Oberpfalz seine Energieversorgung von Öl auf Erdgas umstellen wollte, fiel die Wahl auf ein BHKW. Zusammen mit dem Pufferspeicher hätte das jedoch nur schwerlich in die vorhandenen Heizräume gepasst. Die Lösung – eine externe Energiezentrale – brachte dem Hotel gleich mehrere Vorteile.

Das smartblock power plant der KW Energie aus Freystadt in der Nähe von Nürnberg umfasst in einer Betonfertigzelle ein fix und fertig montiertes BHKW mit einer elektrischen Leistung von 16 kW und einer Heizleistung von 38 kW sowie einen Spitzenlastkessel mit 99 kW Leistung. Während für das BHKW im Hotel ein besonders hoher Kamin vorgeschrieben gewesen wäre, kommt die Energiezentrale auf dem nahen Parkplatz mit zwei kleinen Abgasrohren aus, da der Abstand zum nächsten Gebäude groß genug ist. Zudem gewann der Eigentümer wertvollen Platz im Hotel.

Hotel spart 17.000 € an Energiekosten pro Jahr

Der Hotelkomplex besteht aus vier Gebäuden und bietet insgesamt 45 Gästezimmer, die überwiegend durch Geschäftsreisende das ganze Jahr kontinuierlich ausgelastet sind. Zur Ausstattung gehören neben einem Saunabereich ein Restaurant, das an sieben Tagen in der Woche geöffnet ist. Dadurch ist der Energiebedarf konstant hoch. Vor dem Einbau des BHKWs bezahlte das Hotel für Heizung und Strom rund 40.000 € per anno und verbrauchte 21.000 l Heizöl.

Das neue BHKW erzeugte im ersten Jahr rund 100.000 kWh Strom und lieferte eine Heizleistung von ca. 243.000 kWh. 85% des Stroms nutzt das Hotel selbst, der Rest wird ins öffentliche Netz eingespeist. Die Betriebskosten des smartblock 16 inklusive Energieverbrauch und Wartung summierten sich im abgelaufenen Jahr auf rund 23.000 €, so dass das Hotel gegenüber dem alten System etwa 17.000 € einspart. Zusammen mit steuerlichen Vorteilen und einer Investitionsförderung kann der Hotelier mit einem Return on Invest in weniger als drei Jahren rechnen. Ganz nebenbei spart er pro Jahr 89 t CO2 ein.

Weitere Informationen: KW Energie

Anbieter von KWK Anlagen präsentieren sich vom 17.-19. Juni 2020 auf einem Gemeinschaftsstand der EM-Power. Firmen, die Interesse haben, sich und ihre Produkte auf dem Gemeinschaftsstand zu präsentieren, finden hier nähere Informationen.

 

EM-Power-Newsletter abonnieren