KONTAKT

Webinar

Großspeichersysteme für Industrie und produzierendes Gewerbe

Anwendungen in Industrie und Gewerbe, bei Stadtwerken und Energieversorgern

Im Zusammenhang mit der viel diskutierten Energiewende übernimmt der Einsatz von Großspeichersystemen in Gewerbe, Industrie und auch bei Energieversorgern eine immer wichtigere Rolle. Speicher sollen in Zukunft die Brücke bilden zwischen der volatilen Einspeisung erneuerbarer Energieträger einerseits und der Strom-Nachfrage in den Netzen andererseits. Da das Netz keine Energie speichern kann, muss zu jedem Zeitpunkt exakt die gleiche Leistung in die Netze eingespeist werden wie die Verbraucher in der Summe abnehmen. Auch eine weiträumige Kopplung der Netze kann diese Problematik natürlich entschärfen. In dem Webinar stellt der Referent die Frage: „Wann lohnen sich Gewerbespeicher?“ Die wirtschaftliche Bewertung von Speicher-Projekten zeigt, dass – von wenigen Ausnahmefällen abgesehen – ein Batteriespeicher mehrere Aufgaben erfüllen muss, um eine gute Rendite zu erreichen. Da jede Aufgabe zum Gesamterlös des Speichers beiträgt, spricht man i.d.R. auch von verschiedenen Erlöspfaden, die in der Summe die Wirtschaftlichkeit ergeben. In dem Webinar werden u.a. diese Erlöskanäle und ihre Hintergründe beschrieben.

Das Webinar fand am Donnerstag, 17. Mai 2018 um 16:00 Uhr statt.

 

Webinar-Material anfordern

QUICK FACTS

TagDonnerstag,  17. Mai 2018
Zeit16:00 Uhr
Dauerca. 45 Minuten
Gebührkostenlos
SprecherHans Urban, Berater im Bereich Erneuerbare Energien und Elektromobilität
ModeratorSabine Kloos, Projektleitung ees Europe
 Martin Pfränger, Projektleitung EM-Power

 

DER REFERENT HANS URBAN

Abschluss 1989Studium der E-Technik, Fachrichtung Energietechnik an der TU in München
1989 - 2000Projekt- und Gruppenleitung im Bereich Elektrische Bahnausrüstung, Schaltbau München
2000 - 2017

Leiter Geschäftsbereich Solar Montagesysteme;

Stellvertretender Geschäftsführer und Prokurist der Schletter GmbH

Ab 2017

Freiberuflich tätig als Berater im Bereich Erneuerbare Energien und Elektromobilität

  •  Weiterhin für Schletter GmbH
  • Für MaxSolar (Solarprojektierer im Bereich Großprojekte)
  • Für Smart Power (Planung, Beratung und Bau von Speicherobjekten im industriellen Maßstab)
  • Weitere Firmen und Kommunen